Hyperhidrosis, Achselschweiss, Schwitzen in der Achselhöhle

Was tun bei Hyperhidrosis und Achselschweiß ?

Schwitzen in der Achselhöhle:
STARKES SCHWITZEN verursacht häufig einen großen Leidensdruck und kann Betroffene in ihrem täglichen Leben stark einschränken.

Endlich MAI.
Die Sonne scheint und es wird endlich wärmer ...

Wenn Sie stärker schwitzen bzw. an Hyperhidrose leiden, wird Ihnen Botox bei der Behandlung übermäßiger Schweißproduktion im Achselbereich helfen können!

Botox wird direkt in die Achselhaut injiziert, wo es die Nervenimpulse auf die Achselschweißdrüsen und folglich das Schwitzen hemmt. Es wird durch diese Behandlung auch die unangenehme Geruchsbildung unterbunden. Pro Achsel erfolgen mehrere Injektionen.

Als Resultat freuen Sie sich über

  • SCHWEISSFREIE ACHSELN für 7-11 Monate
  • Keine störenden Schweißflecken in den Achseln mehr
  • Geruchsneutrale Achseln

Diese Art der Botoxinjektionen ist auch eine gängige Methode für Personen, die normal schwitzen und sich gerne - besonders in den SOMMERMONATEN - das Privileg SCHWEISSRANDFREIE Kleider gönnen möchten.

Mehr dazu unter
http://www.dr-luidold.at/botox-behandlung-bei-hyperhidrosis/

 

Hyperhidrosis, Achselschweiss, Schwitzen in der Achselhöhle